Arbeitsweise

 

Ich verstehe Beratung als ein zeitlich begrenztes Unterstützungsangebot, in dem Sie mit Ihren Anliegen im Zentrum stehen, während ich mich als Prozessgestalterin und -begleiterin sehe.

Im Beratungsprozess wenden wir uns zunächst der Analyse der Ist-Situation zu. Auf dem daraus gewonnenen Situationsverständnis baut dann die Lösungssuche auf.

Um der Individualität meiner KlientInnen, der Vielfältigkeit der Anliegen sowie der Vielschichtigkeit der Situation gerecht werden zu können, vertrete ich einen integrativen Beratungsansatz: Das heisst, ich greife auf zahlreiche Theorien und Methoden aus unterschiedlichen Beratungsrichtungen zu und kann so mehr Perspektiven in die Überlegungen einfliessen lassen.

Methoden

Während des ganzen Beratungsprozesses stehen Sie und ich in einem intensiven Dialog. Ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse, Ziele und Ressourcen führe ich Sie durch aufmerksames Zuhören, sorgfältige Analysen, gezieltes Fragen, Nachfragen und Spiegeln an verschiedene Sichtweisen heran, die Ihnen zu mehr Klarheit und neuen Erkenntnissen verhelfen. So werden Sie auf Ihre Fragen passende Antworten und für Probleme geeignete Lösungen finden.

Verlangt der Prozess nach ergänzenden Möglichkeiten der Veranschaulichung, Klärung oder Vertiefung, so nutze ich Methoden aus unterschiedlichen Beratungsrichtungen. Mein Methodenrepertoire reicht von der lösungsorientierten Fragetechnik, über die Aufstellungsarbeit aus der systemischen, bis hin zu kreativen Methoden aus der gestalttherapeutischen Richtung.

Werte

Meine Werte orientieren sich am Ethikkodex des bso und sind zugleich auch Ausdruck meiner ganz persönlichen Grund- und Lebenshaltung.

  • Der Einzigartigkeit jedes einzelnen Menschen begegne ich mit Respekt und Akzeptanz. Demzufolge betrachte ich mein Gegenüber als eigenständig, voll- und gleichwertig.
  • Beratung findet in Beziehung statt. Ich setze alles daran, die Beratungsbeziehung so zu gestalten, dass Vertrauen, Offenheit und Authentizität möglich werden.
  • Als Beraterin verpflichte ich mich der Diskretion und Verschwiegenheit im Umgang mit allen mir anvertrauten persönlichen, organisationalen sowie sachlichen Inhalten, Einblicken und Gefühlen.
  • Im Sinne der Professionalität bin ich mir sowohl meiner fachlichen als auch menschlichen Kompetenzen, Möglichkeiten und Grenzen bewusst und kommuniziere diese auch transparent.
  • Im Weiteren beinhaltet Professionalität auch Qualität. Zum einen gehört dazu die Suche nach individuellen, den Klienten und ihren Zielen verpflichteten, möglichst nachhaltigen Lösungen. Zum andern bin ich bestrebt die Wirksamkeit meines beraterischen Handelns regelmässig zu überprüfen und meine Beratungskompetenzen durch Weiterbildung stetig weiter zu entwickeln.